Buchtipps Buchempfehlungen Krimi Thriller Irland

Tana French erkundet die Abgründe einer verdrängten Vergangenheit, die Enge und Bedrückung des Aufwachsens in einer kaputten Familie, und die Hoffnung die eigene Herkunft hinter sich lassen zu können. Auf einzigartige Weise gelingt es ihr, Literatur und Krimi zu verbinden, und den Leser mit dem Protagonisten zurück in die Armut und Hoffnungslosigkeit der irischen Arbeiterschicht der 80er zu nehmen. Genial!

“Frank Mackey, Undercover-Ermittler, hat seine Familie seit 22 Jahren nicht gesehen. Die vier Geschwister, den trinkenden, gewalttätigen Vater, die ruppige Mutter. Er wollte der Armut und Perspektivlosigkeit seines Viertels für immer entfliehen – zusammen mit seiner ersten großen Liebe Rosie. Doch die hatte ihn versetzt und war allein nach England aufgebrochen, so hat Frank es jedenfalls immer gedacht. Bis Rosies Koffer und ihre Fährtickets in dem alten Abbruchhaus in der Straße seiner Kindheit gefunden werden. Frank muss zurück nach Faithful Place – und feststellen, dass er diesen dunklen Ort immer in sich getragen hat.”
 
 
 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone